Narbenpflege

Wofür können Sie Vulsana Wundrand und Narbenpflege verwenden?

Vulsana wird zur Wundrand- und Narbenpflege eingesetzt. Es sorgt für stabile und glatte Narben und dient ebenso der Anwendung in der Aromapflege. Sie können Vulsana auch bei Neurodermitis und Windeldermatitis verwenden. Es wurden auch gute Erfolge bei trockener, juckender und schuppiger Haut erzielt. Ebenso können Sie es bei akuten und chronischen Wunden, Schrunden oder Rhagaden einsetzen.

 

Sie können das Produkt Vulsana Wundrand und Narbenpflege zur Wundheilung und zum Wundrandschutz anwenden. Sobald der Wundverschluss gegeben ist, dürfen Sie mit der Narbenpflege durch ätherische Öle beginnen. Sollten noch Nähte oder Klammern vorhanden sein, das Öl oder den Balsam nur bis zu den Klammern bzw. Nähten auftragen.

Wie entstehen Narben?

Sobald nicht nur die Oberhaut (Epidermis) verletzt wird, sondern auch die darunter liegende Schicht (Dermis), entsteht eine Narbe. Das defekte Gewebe wird durch minderwertiges Bindegewebe ersetzt und dadurch entsteht eine Narbe. Hier kommt Narbenöl von Vulsana zum Einsatz. Ätherische Öle dienen der Narbenpflege und tragen zum schöneren ganzheitlichen Heilungsbild bei.


Warum empfinden wir Narben als unschön?

Der frischen Narbe fehlen Melanozyten und somit bildet sie weniger Melanin (Pigmente). Daher erscheinen uns Narben oftmals optisch als unschön, unter anderem, weil sie weiß hervorstechen. Des Weiteren sind die Kollagene nicht mehr voll funktionsfähig, ihr fehlen Hautanhangsgebilde wie Talg- oder Schweißdrüsen. Durch das Fehlen der Talgdrüsen ist die Haut trocken. Überdies wird die Dehnfähigkeit beeinträchtigt, da sich die Kollagenstränge parallel anordnen. Deswegen werden ätherische Öle gegen Narben verwendet.

Ist Narbenpflege wichtig?

Besonders wichtig ist die Pflege von Narben mit Narbenpflegeöl, wenn diese wuchern oder über Gelenken liegen, um eine vollständige Beweglichkeit bzw. Funktionalität wieder zu erreichen.

Narben sind am Beginn immer rötlich gefärbt, da das Narbengewebe noch von vielen Blutgefäßen durchzogen ist. Mit der Zeit bilden sich diese zurück und die Reißfestigkeit der Narbe wächst, eine Narbe "reift" innerlich bis zu einem Jahr noch weiter.


Funktionalität und Optik

Die Narbenpflege mit ätherischen Ölen ist aber nicht nur wichtig in Hinsicht auf die Funktionalität bzw. die Beweglichkeit, sondern auch um ein schönes optisches Bild zu erhalten. Durch Pflege mit adäquaten Produkten können die fehlenden Talg- und Schweißdrüsen ersetzen werden. Deswegen empfiehlt sich Narbenbehandlung mit ätherischen Ölen.