Kraft für Körper & Geist

Allgemeines über  ätherische Öle

Was sind ätherische Öle?

Die Bildung von ätherischen Ölen erfolgt in den Pflanzen-Öldrüsen, ihre Speicherung im Pflanzengewebe. Sie werden aus Wurzeln, Samen, Holz, Blüten, Fruchtschalen, Blättern, Harzen und Rinden gewonnen. In den Ölen sind sekundäre Pflanzenstoffe enthalten, die zweierlei Zweck haben: Sie locken Insekten zur Bestäubung an und schützen die Pflanze vor Schädlingen und Krankheiten.

Verwendung von ätherischen Ölen

Die Anwendungsgebiete ätherischer Öle sind vielfältiger Natur. Sie sind für die Anwendung in der Aromatherapie und Aromapflege vorgesehen, und spenden Kraft für Körper und Geist. Ätherische Öle finden Verwendung in der Medizin und der Naturheilkunde in therapeutischer Anwendung und in Selbstbehandlung. Sie weisen eine besonders kleine Molekularstruktur auf und können leicht über die (Schleim-)Haut aufgenommen werden, von wo aus sie den gesamten Organismus beeinflussen.

Wirkungsweise von ätherischen Ölen

Vitalisierend und heilend – die Wirkungsweise von ätherischen Ölen regt alle Sinne des Körpers an. Durch das Auftragen auf die Haut entfalten sie ihre sanfte Pflege und wirken sich wohltuend auf den gesamten Körper aus. Nicht nur die Narbe oder die trockene Haut wird gepflegt, sondern auch die Sinne werden stimuliert.

Die ganzheitliche, wohltuende Wirkung der Aromapflege bietet Nahrung für Haut und Sinne. Sie steigert Ihr Wohlbefinden, stimuliert die körperlichen Abwehrkräfte und entfaltet ausgleichende Wirkung auf die Psyche.